Butler werden 2017-06-30T00:13:48+00:00

Butler werden: eine Alternative für jedes Lebensalter?!

 

Wer ernsthaft darüber nachdenkt, sich beruflich zu verändern, schaut sich nicht nur in der eigenen Branche und dem bisherigen Berufsfeld um. Der Blick über den Tellerrand ist wichtig, verbunden mit dem Mut, etwas ganz anderes zu versuchen. Da lohnt sich zum Beispiel ein Blick auf den Beruf des Butlers. Auch Kellner oder Versicherungsagent sind Serviceberufe. Es geht lediglich darum, diese Dienstleistungsmentalität auf ein anderes Arbeitsfeld zu übertragen.

men wear a shirt and cufflinks

Butler sind gut bezahlte Fachkräfte

Nach einer intensiven und abwechslungsreichen Ausbildung – wie sie von der Deutschen Butlerschule Edumondi zum Beispiel angeboten wird – wartet eine hochinteressante und gutbezahlte Tätigkeit auf den erfolgreichen Absolventen mit anerkanntem Butler-Diplom. Für wohlhabende Arbeitgeber aus der Oberschicht sind die Butler nicht nur Diener, sondern oftmals Berater und zuständig zum Beispiel für die Organisation der täglichen Aktivitäten, gesellschaftliche Anlässe, kulturelle Fragen und mehr. Sie sind Weinkenner sowie Fachleute für Festessen und begleiten ihre Herrschaften auf Auslandsreisen.

Darüber hinaus führen sie in der Regel leise und diskret im Hintergrund einen komplexen Haushalt – oftmals mit zahlreichen Angestellten. Dadurch sind Butler in der Regel nicht nur multikulturell gebildete Persönlichkeiten, sondern darüber hinaus auch gefragte und manchmal unersetzbare Dienstboten.

Service-Mentalität ist gefragt

Die Struktur unserer Wirtschaft fordert immer mehr Spezialwissen, das die Unternehmen bei Fremdfirmen einkaufen. Dadurch entstehen viele Tätigkeitsfelder mit Serviceanforderungen: ingenieurtechnische Beratung, Hauslieferung von der Pizza über den Online-Handel bis zum örtlichen Modegeschäft, Versicherungsagenturen, Hausmeister-Dienstleistungen und vieles mehr. All diese Berufstätigen arbeiten kunden- und serviceorientiert. Die Deutsche Butler Akademie bringt ihnen bei, diese Mentalität und Berufserfahrung in den neuen Job einzubringen. Der Butler ist in dem Haushalt wohlhabender Menschen auf der einen Seite Chef des Hauspersonals und auf der anderen erster Ansprechpartner des Hausherrn. Wer bislang als Koch oder Kellner gearbeitet hat, überträgt diese Arbeitssituation nach erfolgreicher Umschulung in der Deutschen Butler Akademie in den Butler-Beruf.

Fotolia_45521767_XS

Kundenorientierung ist übertragbar

Das trifft auch auf bisherige Tätigkeiten zu wie Hausmeister-Service und gastronomische Arbeit. Die hier erworbene Erfahrung ist ohne weiteres auf die Führungskraft des Hauspersonals übertragbar. Der Butler berät seine Herrschaften bei der Lösung Ihrer individuellen Probleme und kümmert sich anschließend um die Umsetzung. Nur handelt es sich jetzt nicht mehr um Wartungs- und Servicearbeiten rund ums Haus, sondern um die Vorbereitung einer abendlichen Gesellschaft. Wer in einem Restaurant gelernt hat, auf die Wünsche der Gäste einzugehen, überträgt das problemlos auf den Beruf des Butlers. Edumondi hilft dem Anwärter dabei, diesen Transfer zu leisten. Noch etwas ist übertragbar aus anderen Berufen in den des Butlers: absolute Verschwiegenheit. Ein Hausmeisterservice-Mitarbeiter zum Beispiel betritt fremde Wohnungen und erzählt anderen Menschen nicht, wie es dort aussieht – ein Butler auch nicht. Vielleicht führt der frühere Handwerker einmal die kleine Reparatur im Haus aus ohne die langen Wartezeiten auf den Fachbetrieb.

Business Team bei erfolgreicher Zusammenarbeit

Menschenkenntnis, einmals anders umgesetzt

„Etwas mit Menschen“ zu machen, ist der Wunsch vieler Personen, die sich davon einen Mehrwert versprechen, die etwas bewegen wollen und natürlich auch etwas von den Menschen, mit denen sie arbeiten, zurück bekommen wollen. So verständlich dieser Wunsch und die Motivation ist, in einem solchen Arbeitsumfeld tätig sein zu wollen, so enttäuschend bzw. anstrengend sieht häufig die Realität aus.

Menschen, die in sozialen Berufen arbeiten, gehören zu der Gruppe derjenigen die am stärksten von einem Burn-out bedroht sind. Die eigentlich guten Eigenschaften, mit denen Sie Ihren Berufsalltag meistern, also Menschenkenntnis und Empathie sowie die Fähigkeit, sich in andere Leute hineinzudenken und sich in ihre Probleme einzufühlen , können sehr leicht zum Bumerang werden.

Nicht ausbrennen, sondern für etwas brennen

Wer aktuell überlegt, seinem Job, der ihn aus zu brennen droht, den Rücken zu kehren und sich von den alten Strukturen zu befreien, der wird mit der Berufswahl des Butlers bzw. der Butleresse eine echte Alternative gefunden. Was auf den ersten Blick nicht nah zu liegen scheint, ist in Wirklichkeit so etwas wie die andere Seite der gleichen Medaille. Wer sich dazu entschließt, die Ausbildung der Deutschen Butler Akademie zu absolvieren, wird nämlich sehr viele seiner erlernten bzw. mitgebrachten guten Eigenschaften nun in einem ganz anderen Umfeld einsetzen können. Empathie ist zum Beispiel in diesem Berufsfeld sehr gefragt. Wer in der Lage ist, die Wünsche seiner Auftraggeber oder deren Gäste vorherzuahnen und die Herausforderungen von alltäglichen Situationen zur Zufriedenheit der Klienten zu meistern, darf sich auf einen Karriereschub und einen Lebensabschnitt freuen, der Arbeit und Privatleben wieder in Balance kommen lässt.

Ein schönes Ambiente statt eines kargen Büros

Wer sich auf das moderne Berufsfeld des Butlers einlässt und seine Karriere dahin gehend plant, kann sich auch aus etwas freuen, das man zunächst nicht unbedingt damit verbindet. Die Umgebung, in der nicht nur die Ausbildung statt findet, sondern vor allen Dingen die späteren Einsätze, fällt schon in die Rubrik „traumhaft“. Der Einsatz erfolgt in Villen, in Luxushotels, auf Kreuzfahrtschiffen oder auch schon einmal auf einer Mega-Yacht, auf jeden Fall in einem gepflegten,gehobenen Ambiente. Wer Jahre lang in einem Büro mit drei Blumentöpfen gesessen hat und den Problemen der Klienten gelauscht hat, wird diesen Wechsel der Szene sicher begrüßen.

Menschenkenntnis, hier kann sie sich in einem hellen, freundlichen Ambiente so richtig entfalten!

Wer also die Deutsche Butlerschule besucht, kann sich drauf gefasst machen, dass sein Leben in jeder Hinsicht eine neue Wendung bekommt, ohne dass er sich als Person untreu werden muss

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn