Berufsanfänger 2017-02-25T13:47:34+00:00

Schule fertig – und danach?

Eine gute Startposition – die Ausbildung zum Butler

Du hast gerade die Schule erfolgreich hinter Dich gebracht, die Welt steht Dir offen. Nun hast Du alle Chancen dieser Welt, etwas richtig Tolles zu machen – fang doch mit einer Ausbildung zum Butler bzw. zur Butleresse an – da hast Du eine umfangreiche Basis für viele Berufe.

Dass der Servicegedanke Dir in Zukunft überall begegnen wird, ist klar. Was immer Du später einmal beruflich machen wirst, Du wirst mit Kunden verschiedener Art zu tun haben, vermutlich auch in mehreren Sprachen agieren. Junge Leute sind heute ja weltweit unterwegs, und wenn Dich das Abenteuer anspricht, Du Dich aber auch noch nicht auf einen konkreten Beruf festlegen willst, ist die Ausbildung zum Butler eine gute Option. Du verbringst die Zeit des Übergangs sinnvoll und Du knüpfst erste Kontakte, die Dir später sicher noch nützen werden. Als Schulabgänger bist Du in der glücklichen Position, sozusagen „auf Null“ zu stehen. Alles ist möglich!

Was kommt für mich in Frage?

Die Schule ist eine Art Schonraum, keine Frage. Da musstest Du Dir noch keine Gedanken machen, wohin Dein Weg genau geht. Du hast aber vermutlich schon verschiedene Perspektiven durch gespielt, die mal mehr, mal weniger realistisch sind. Die Phase der Berufsorientierung ist sicher keine einfache Phase, aber wenn Du darauf achtest, Dir Bausteine zu suchen, die Dich auf jeden Fall weiter bringen, musst Du Dich noch gar nicht konkret auf ein Berufsbild festlegen. Schau Dir doch erst einmal an, was Du an der deutschen Butlerakademie so alles lernen kannst. Das hört sich wie ein „Who is who“ der Skills an, die Dir später in jedem Fall im Job abverlangt werden: Flexibilität. Empathie, gute Umgangsformen. Wie immer Deine Karriere verlaufen wird, hier wird schon ein Grundstein gelegt – und das ganz in Ruhe.

Das Abenteuer Leben

Du verlässt also gerade Deinen Schonraum, und das ist auch gut. Du hast jetzt viel vor Dir, Abenteuer, Reisen, ein Leben, das abwechslungsreich ist und Dir auch noch ein wenig Spielraum lässt. Mach etwas Gutes aus dieser Zeit, indem Du ein Training in einem Bereich absolvierst, der Dir neue Horizonte eröffnet, der Dich an verschiedene Berufsfelder heran führt und Dich in neue Welten führt. Junge Leute haben heute international so viele Chancen, das musst Du Dir nur klar machen. Als Schulabgänger stehst Du auf einer Startrampe – wohin der Flug geht, kannst Du jetzt entscheidend mit bestimmen. Welche Perspektiven sich Dir eröffnen, wenn Du die Butlerakademie besuchst, wirst Du am Ende der Ausbildung wissen. Sei aber sicher, die Welt wird bunt, sehr bunt für Dich aussehen!

Ein Teil der Berufsorientierung: in fremde Welten hinein schauen

Noch weißt Du vielleicht nicht, in welchem Bereich Deine Karriere sich ansiedeln wird. Willst Du später in die Gastronomie, in die Hotellerie, in den Service ganz allgemein, in den Bereich Reisen? Willst Du später selbständig sein? Was immer Dir vorschwebt, Du erhältst ein solides, breit aufgestelltes Fundament. Als Allrounder, den nichts erschüttern kann, bist Du in jedem Bereich später gefragt. Du wirst jemand sein, der sich schnell den Überblick über Strukturen und Systeme verschafft und seinen Platz darin ganz leicht einnimmt. Dafür ist die Ausbildung an der Butlerakademie perfekt, denn sie ist so abwechslungsreich, dass Du Dich in ganz neuen Rollen erleben kannst. Der Schüler oder die Schülerin von gestern wird zum Profi!

In eine Rolle schlüpfen

Neben den interessanten Welten, den Reisen, die Dich später erwarten, bringt Dir das Training aber vor allen Dingen eins: die Fähigkeit, Dich selber in verschiedenen Rollen zu sehen. Wenn das nicht spannend ist, wie der ganze Lebensabschnitt, in dem Du Dich gerade befindest! Vermutlich gibt es keine Zeit im Leben, die so voller Aufbruch steckt – mach was daraus!

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn